Der Steuerstrafrecht Rechtsanwalt hilft

Aktuelle Umfragen zeigen deutlich, dass der Großteil der Bürger nicht mit der Höhe der Abgaben einverstanden ist. Deswegen sind viele Menschen äußerst unzufrieden, wenn Sie am Monatsende auf Ihren Lohnzettel schauen. Gerade durch diese Unzufriedenheit neigen aber auch immer mehr Menschen dazu, den Staat mit der Steuererklärung zu hintergehen und versuchen jedes noch so kleine Schlupfloch zu finden und auszunutzen. Oft gerät man dadurch schnell an die Grenze der Legalität und kann unter Umständen schnell vor großen Problemen stehen. Im kleinen Maßen sind dies zum Beispiel kleinere “Schummeleien“ bezüglich des Fahrtweges zur Arbeitsstelle, um dort durch eine höhere Kilometerzahl den ein oder anderen Euro zusätzlich zu bekommen, im großen können dies aber natürlich auch ganze Konten sein, die im Ausland liegen und wodurch Einnahmen am Fiskus vorbeigeschleust werden.

Je nach dem, in welcher Höhe sich diese Betrügereien abspielen, sind die Konsequenzen natürlich sehr hoch, wenn solche Fälle bekannt werden. Das Beispiel Uli Hoeness zeigt deutlich, dass niemand vor einer Freiheitsstrafe geschützt ist. Dies sollte man stets bei derartigen Machenschaften im Hinterkopf haben. Um in Zukunft auf diese Art von Geschäften und Einnahmen nicht verzichten zu müssen, hat der Staat vor einiger Zeit die Möglichkeit der Selbstanzeige gegeben, die es ermöglicht, sich selbst anzuzeigen, dabei aber weites gehend straffrei zu bleiben. Hier gibt es aber natürlich einiges zu beachten. Aus diesem Grund macht es auf jeden Fall Sinn, sich im Fall der Fälle in die Hände eines Experten zu begeben. Dies kann zum Beispiel ein Steuerstrafrecht Rechtsanwalt oder ein darauf spezialisierter Steuerberater sein. Unter http://www.steuerstrafrecht-rechtsanwalt.de/ findet man diesbezüglich verschiedene Informationen und hat auch direkt einen kompetenten Ansprechpartner. Nur mit der Konsultation eines Experten ist gesichert, dass auch die versprochene Straffreiheit oder zumindest eine Strafmilderung vollzogen werden kann. Viele Mitbürger haben inzwischen schon zu diesem Mittel gegriffen und so die Möglichkeit genutzt, ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen und neu anzufangen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *